Happy Amygdala

Für mehr glückliche Momente im Leben.

Was ist die Amygdala?

Die Amygdala ist ein Teil unseres Gehirns und des limbischen Systems und befindet sich im Vorderteil des Temporallappens.

Die Hauptaufgabe der Amygdala liegt in der Entstehung und Verarbeitung von Emotionen sowie den damit verbundenen körperlichen Reaktionen. Die Amygdala löst bei bestimmten Reizen angenehme oder unangenehme Emotionen aus.

Ein Reiz kann etwas sein, was wir sehen oder hören oder fühlen. Alles, was über die Sinne hereinkommt. Wenn wir etwas zutiefst Erschütterndes erfahren, speichert die Amygdala eine Assoziation mit allen Reizen, die wir im Zusammenhang mit dieser beunruhigenden Situation erfahren haben. Und umgekehrt natürlich für angenehme Erlebnisse.

 

Je stärker die Emotion, die wir über etwas empfinden, desto stärker ist die emotionale Erinnerung, die in der Amygdala gespeichert wird. Wenn wir später die gleichen Reize verspüren, löst die Amygdala erneut die Emotion aus.

Die Amygdala speichert nur Verbindungen zwischen Reizen und Emotionen und scheint völlig unabhängig vom Rest unserer Erinnerung zu funktionieren, die mehr als nur Emotionen speichern kann. Dies führt zu der Konsequenz, dass wir manchmal eine starke emotionale Reaktion auf etwas, z.B. ein Lied, eine Person, einen Geruch haben können, ohne uns zu erinnern, warum.

Die tatsächliche Erinnerung ist weg. Aber der Abdruck ist immer noch in der Amygdala.

Wenn wir gezielt die Amygdala “füttern” mit angenehmen Reizen und Emotionen, kommen wir schneller in eine gute Laune oder finden wieder schneller zu unserer Mitte.

Kreative Beschäftigung ist ein wunderbares, positives “Futter” für die Amygdala.

Der Happy-Amygdala-Koffer im Einsatz